NÄCHSTE STATION:
LANDTAG SCHLESWIG-Holstein
Ab DEM 22.9.22

Menü

Friesen

Die friesische Volksgruppe besiedelt seit 2000 Jahren einen Insel- und Küstenstreifen der Nordsee, der heute zu den Niederlanden und Deutschland gehört. In ihrer langen Geschichte entwickelten sich die Friesen* zu Experten* des Lebens mit dem Meer: Von Fernhandel und Küstenschifffahrt bis zum Deichbau, der es ihnen erlaubte, das fruchtbare Watt zu nutzen und die Moore zu entwässern. Mit der „Friesischen Freiheit“ pflegten sie eine dezentrale Selbstverwaltung, die jahrhundertelang feudalen Ansprüchen von außen standhielt. Bis heute ist das Selbstverständnis stark basisdemokratisch geprägt. Die friesische Welt ist kleinteilig. Die meisten Friesen* leben in der niederländischen Provinz Fryslân; in Deutschland gibt es drei Gruppen mit je eigenem regionalem Bewusstsein. Der Erhalt der Sprache mit ihren vielen Varianten ist eine Herausforderung. Zudem verändern Massentourismus und Klimawandel die friesischen Siedlungsgebiete massiv.